RIDING IN REAL HARMONY
RIDING IN REAL HARMONY

Meine lieben Freunde, ich habe die Zeit genutzt um zu Hinterfragen, was die Faszination am Pferd und am Reiten ist. Ist das Ziel die perfekte Lektion oder ist es das Ziel das Pferd so geschmeidig, gesund, beweglich und wundervoll werden zu lassen, dass es einem Kunstwerk gleicht, und es aus seinem vollen Potentials schöpfen kann? Pferde zeigen uns den perfekten Moment, sie führen uns zum hier und jetzt und spiegeln unser Bewusstsein und unsere Gedanken wieder. Und das wichtigste ist, sie sind Geschöpfe die das Gleichgewicht lieben. Wenn wir das tief im inneren verstanden haben, verstehen wir, warum ein Pferd sich unter einer falschen Balance, nicht wohlfühlt oder leidet. Natürlich können Pferde, wo die Menschen die Liebe zum Pferd zulassen, vieles bewirken, und erreichen, doch nun möchte ich euch hier einen ganz wesentlichen Unterschied zur Kunst anbieten. Die Kunst ist nie vollendet, sie ist die Suche nach sich selbst, und dem Bewusstsein. Ein Künstler wird daher bestrebt sein, aus tiefer innerer Liebe seinem Weg zu folgen. Von daher ist es ein ständiger Weg des Wachsens und Erfahrens, auch dazu kann das sogenannte Nichtverstandensein hinzukommen. Das ist OK, wenn man im Herzen fühlt, dass man durch ein tiefes inneres Vertrauen begleitet wird...Sein Chaos im Außen auzuflösen und die Harmonie im inneren herstellen. Sich seines Lebens und seiner Gedanken bewusst zu sein. Und im Moment der perfekten Balance im Hier und Jetzt öffnet das Pferd für uns die Tore zu einer anderen Dimension. Dieses Geschenk ist die intiemste Verbindung die es seinem Herzensmenschen schenken kann. Und es wird es dann tun, wenn sein Mensch dazu bereit ist und dieses Geschenk mit offenem Herzen in diesem wundervollen Moment annimmt. Ich danke allen Pferden, die uns dieses wundervolle Geschenk geben, und oftmals sind es genau die Herzenspferde, die uns genaustens hinterfragen, die uns die schwierigsten Fragen stellen, die nicht locker lassen, die stets neue Herausforderungen bieten, weil sie uns am meisten lieben. Ja es sind sogar die Pferde, die eben nicht das perfekte Exterieur haben, oder aber auch die, die so faszinierend sensibel sind, dass sie schon lange vor uns spüren, was wir denken, sie erkennen unsere Energie an unser Auftreten und unserer Energie. Sie wollen nicht funktionieren, sie sind das Leben.

Nutzt ihr diese Chance, und wachst mit diesen wundervollen Geschöpfen? Fragt ihr nach, woher kommen die Blockaden, wie kann ich sie lösen, wie kann ich ihm helfen, sein Gleichgewicht zu finden, gibt es gymnastische Übungen, die das Problem lösen können? Sind die Bewegungen und Übungen konditioniert oder dienen sie dem Lösen von Blockaden und der Verbesserung der Bewegung und Kräftigung des Körpers etc? Darf das Pferd seine Probleme zeigen, darf es antworten? Ist es eine Kommunikation beider auf Augenhöhe?

 

Vielen Dank, für das Lesen und Wirkenlassen dieser Worte. Ich bin dankbar für jedes Tier, dass uns das Leben in seiner schönsten Form lehrt. Es ist wie ein Samenkorn, welches ich heute in die Erde lege, mit der Herzensliebe zu dieser Pflanze kann sie sich entfalten.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
©Bild, und Text, Mandy Mittman- Riding In Real Harmony 2014